Heute gab es nur einen kurzen Probentag, da nur die Big5 und der Gastgeber ihre zweiten Proben absolvierten. Damit sind die Einzelproben beendet. Morgen starten dann die Durchlaufproben der jeweiligen Shows. Als erstes ging wieder Kobi für Israel auf die Bühne. Er trägt wieder sein sehr elegantes, schwarzes Outfit. Hier gab es nur eine Kleine Änderung, die Zeigt, wie detailliert die jeweiligen Auftritte geplant werden. Kobi trägt nämlich nun, statt der dunklen Fliege, eine silberfarbene. Dadurch ist diese besser zu sehen, sie passt darüber hinaus sehr gut zur Kette, die er schon im ersten Probendurchlauf trug. Die restliche Inszenierung wurde ebenfalls nur geringfügig geändert. Auch heute wird Kobi wieder quer über die Bühne gejagt, sodass er von der Hauptbühne zur Mitte des Stegs läuft. Warum die getragene Ballade mit dieser künstlichen Dynamik durchbrochen wird, erschließt sich mir nicht ganz. Vielleicht will die Delegation damit eine optische Veränderung erzielen, sodass wenigstens etwas auf der Bühne passiert, aber Paenda zeigte deutlich, wie man mit wenig, viel erreichen kann. Diesen Lauf braucht man dafür nicht. Was ebenfalls gleichgeblieben ist: Kobi startet alleine auf der Bühne, die Backgroundsänger_innen kommen erst später hinzu. Hier hat sich die Delegation aber etwas Nettes einfallen gelassen. Während man Kobi in einer Nahaufnahme sieht, werden im Hintergrund Schatten zu sehen sein. Man erahnt also, dass sich etwas auf der Bühne tut, ohne sehen zu können, was wirklich passiert. Erst dann erkennt man, dass weitere Sänger_innen dazugestoßen sind. Im letzten Durchlauf erprobt die Delegation nochmal die Pyrotechnik, was deutlich besser passt, als der eingangs erwähnte Lauf über die Bühne. So verändert man das Bühnenbild elegant und sinnvoll. Insgesamt klappen die Proben recht gut, aber da der Song nicht sehr stark ist und die Inszenierung nur bedingt überzeugen kann, wird Kobi einen schweren Stand im Finale haben. Hier startet er übrigens von Platz 14 und ist somit relativ mittig gesetzt. Ich befürchte, dass das die perfekte Position ist, um im großen Finale unterzugehen und in Vergessenheit zu geraten.

Infos zur ersten Probe findet ihr hier.

Second Rehearsal Kobi

Quelle: eurovision.tv

[Gesamt:50    Durchschnitt: 5/5]