Younotus meets Malik

Nachdem nahezu alle Acts des deutschen Vorentscheids mit neuer Musik am Start sind, musste natürlich auch Malik Harris nachziehen. So halbwegs wenigstens. Denn so neu ist die neue Musik dann doch nicht, denn Maliks ESC Song „Rockstars“ wurde vom DJ-Duo Younotus geremixed.

Das Duo Younutus stammt aus Berlin und besteht aus Tobias Bogdon und Gregor Sahm. Das Projekt wurde 2014 gegründet. Die Debüt-Single „Sundaze“ erschien noch im selben Jahr beim Plattenlabel „Love Madders“. Im April des Folgejahres feierten sie mit dem Remix des Reamonn-Hits ihren größten Erfolg. Europaweit platzierte sich die Single in den Top10. In Österreich und Polen sogar auf Platz 1, in Deutschland auf der zwei. Der nächst große Erfolg ließ ein Jahr auf sich warten. Im April 2016 waren sie mit „Please Tell Rosie“ ebenso erfolgreich. Auch das Liquido-Cover des 90er Hits „Narcotic“ konnte europaweite Charterfolge einfahren.

Nun versuchen sie sich am diesjährigen Eurovision-Song „Rockstars“. Witziger Weise ist die Stelle des Songs, die sonst eher die Stärke des Liedes ist, hier die Schwäche. Denn der Rap-Part fügt sich nicht wirklich rund in den Elektrosound des Covers. Alles andere, die Strophe und der Refrain, klingen jedoch sehr spannend und ganz anders, als das Original. Hier kommt die Dynamik sehr gut zur Geltung. Eine spannende Variante des Songs, auch wenn mir die ursprüngliche Version, aufgrund des Raps, besser gefällt.

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

Eine Antwort auf „Younotus meets Malik“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.