Von Milchfakes und Sandbildern

Bei Irland bleibts farbenfroh und bunt. Ich finde nach wie vor, dass das überhaupt nicht zum Song passt. Schade, denn der hätte eigentlich Potential. Sarah singt eigentlich auch wirklich richtig toll, aber dieses Comic-American-Diner Dingens… Nein danke. Jetzt gibt’s sogar noch Fake-Milkshakes, (quasi Milkfakes oder doch Fakeshakes?!) für die Tänzerinnen. Naja, wenns was bringt. Scheinbar liefs auch nicht wirklich rund, bei Sarahs Probe. Sie ist gesundheitlich angeschlagen, die Choreo sitzt nicht, die Kamerabilder passen nicht. Auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Schade eigentlich…

Wie Sarahs erste Probe lief, könnt ihr hier nachlesen.

Second Rehearsal Ireland
Quelle: eurovision.tv

 

Auch Moldau probte heute ihren Song „Stay“ und die Delegation weiß wohl noch nicht, wie sie die Kameraführung gerne hätten. Mal sieht man alles in der Totalen, sodass man die Sandbilder auf der Leinwand gut sehen kann, was zu Lasten der Sängerin geht, die dadurch kaum zusehen ist. Ein anders Mal zeigt man sie in der Nahaufnahme, was dazu führt, dass man die Sandbilder kaum erahnen kann. Singen kann Anna ja, aber die Sandbilder, die weniger beeindrucken als noch in 2011, und das lahme Lied…Sorry, das wird nicht leicht im Semi.

Die Infos zur ersten Probe könnt ihr hier nachlesen.

Second Rehearsal Moldova
Quelle: eurovision.tv

 

Luca Hänni, der ebenfalls gesundheitliche Probleme hat, gibt trotzdem alles bei seiner Probe. Er tanzt sich voller Energie durch seine 20-minütige Probe. Das Outfit ist leider das gleiche, wie in der ersten Probe. Aber da ja jetzt Srbuks Stiefel frei sind… wer weiß!? Auch die Choreo ist die gleiche. Ich bin nach wie vor enttäuscht, dass so wenig vom Stil des Videos übrig ist. Auch wenn ich mir beim Staging etwas anders gewünscht habe, macht Luca seinen Job gut. Seine Freude ist ansteckend. Toller Typ, guter Song, sicherer Finalist.

Infos zur ersten Probe gibt’s hier.

Second Rehearsal Switzerland
Quelle: eurovision.tv

Click to rate this post!
[Total: 16 Average: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.