Vincent Bueno – Amen (Österreich)

Österreich hat Vincent Bueno auch in diesem Jahr wieder für den ESC nominiert. Der ausgebildete Musical-Darsteller, der im Jahr 2009 die Castingshow „Musical! Die Show“ gewann, sollte schon im letzten Jahr mit seiner Eigenkomposition „Alive“ für sein Heimatland antreten. Nachdem Corona die Teilnahme verhinderte, war schnell klar, dass Vincent erneut antreten soll. Dieses Jahr überzeugten seine eingereichten Songs den ORF jedoch nicht, wie er im Podcast-Interview mit „Merci Cherie“ erzählte. So ließ er den ORF auf die Suche nach einem passenden Song gehen. Die Wahl fiel dann auf den Gospel-Balladen-Song „Amen“. Somit ist der österreichische Beitrag der zweite Song im diesjährigen Wettbewerb, der auf den Namen „Amen“ hört und wie ich finde, der bessere der beiden.

Amen solls richten

Nachdem Paenda (völlig zu Unrecht) im Jahr 2019 abgestraft wurde, soll Vincent es mit dem Song „Amen“ wieder richten und an den 2018er Erfolg anknüpfen. Ich fühle mich auch ein bisschen an Cesár Sampson erinnert. Klar, das Lied klingt völlig anders, aber bezüglich Stimmung und Genre lassen sich durchaus Parallelen ziehen. Auch, dass das Ganze von einem männlichen Solisten gesungen wird, ist eine Gemeinsamkeit. Mir gefällt „Amen“ jedoch ein bisschen besser als Cesárs Song. Ähnlich wie 2018 setzt Österreich auch wieder auf ESC-erfahrene Autor:innen. Bright Sparks war u.a. bei „Me And My Guitar“ von Tom Dice beteiligt und arbeitete im letzten Jahr an Blas Cantós „Universo“ mit. Mit beiden Songs konnte er meinen Geschmack treffen, was er mit „Amen“ wiederholte.

Ich hoffe auf eine starke und doch minimalistische Inszenierung und darauf, dass Vincent live ebenso stark singt, wie in der Studioversion, dann kann uns Österreich vielleicht im Mai überraschen. Dass sich 2018 wiederholt, wage ich zu bezweifeln, aber auch 2019 wird sich nicht wiederholen. Ich denke, Vincent kann bei stimmlicher Sicherheit ein Jury-Liebling werden und ähnlich wie Nordmazedonien 2019 viele Punkte sammeln. Beim Publikum wird der Song aber dann sicherlich auch schlechter abschneiden.

[Gesamt: 2   Durchschnitt:  4.5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.