Der 11. April hätte in ESC Kreisen so schön werden sollen. Für diesen Tag kündigte Spanien die beliebte ESC Pre-Party aus Madrid an. Zahlreiche Künstler_innen wurden bereits frühzeitig für die Veranstaltung angekündigt. Dann kam alles anders. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten alle Pre-Partys abgesagt werden.

Aber Spanien will sich das Ereignis nicht nehmen lassen. Die Show soll nun doch stattfinden, aber nicht als Konzert in Madrid. Auch die Pre-Party macht in dieser chaotischen Zeit Homeoffice, so lautet das Motto der Show folgerichtig: „PrePartyES at Home“. Hierbei sitzen nicht nur die Fans zuhause, sondern auch die ESC-Acts.

Der ursprüngliche Termin wird beibehalten

Die Pre-Party soll als Online-Konzert stattfinden, das am 11. April ab 22 Uhr über YouTube Live übertragen wird. Nachdem der ESC 2020 abgesagt wurde und bereits einige Länder verkündeten, im kommenden Jahr nicht noch einmal auf die Künstler_innen des diesjährigen ESC setzen zu wollen, bietet die Pre-Party diesen nun die Möglichkeit, der ESC-Welt ihren Song zu präsentieren. Auch für die Künstler_innen, die im nächsten Jahr zwar wieder dabei sein werden, ist die Veranstaltung interessant, da kein Song aus 2020 im kommenden Jahr dabei sein wird. Alle Länder müssen sich auf die Suche nach neuen Liedern begebe. Somit werden nicht nur die Sänger_innen geehrt, die im nächsten Jahr nicht noch einmal antreten werden, sondern auch alle Kulturschaffenden, die hinter den Liedern des ESC 2020 stehen.

Zahlreiche Zusagen

Von Seiten der Veranstalter heißt es, dass bereits viele Acts zugesagt haben. Wer alles bei der Show dabei sein wird, wurde jedoch noch nicht veröffentlicht. Zusätzlich soll es auch noch weitere Überraschungen geben. Ich bin gespannt und freue mich schon jetzt auf den 11. April.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]