Max Mutzke mit eigener Show im TV

Gestern lief die erste Folge der Musik-Talkshow „Lebenslieder“ in der ARD. Moderiert wird die TV Show von Max Mutzke, der deutsche Vertreter beim ESC 2004. Die Episode, in der Anette Frier zu Gast war, bildet den Auftakt zur neuen Reihe. Aktuell sind vier Folgen produziert, ob weitere in Planung sind, ist zurzeit noch unklar. Sicherlich hängt dies von der Quote ab. Die Kritiken waren jedoch äußerst positiv. Aber worum geht’s?

In der 45 minütigen Sendung stellen prominente Gäste Lieder vor, die ihr Leben prägten. Quasi der Soundtrack des eigenen Lebens. Die Gäste schildern, was sie mit den Liedern verbinden, warum gerade diese Stücke sie beeinflusst haben und welche Lieder sie emotional in die jeweiligen Situationen zurückversetzen. Natürlich wird nicht nur über die Musik gesprochen, sondern auch Musik gemacht.

Neben der ersten Gästin Annette Frier, sind in den kommenden Folgen Daniel Hope (Violinist) und Bülent Ceylan (Komiker) vertreten.

Die geballte ESC Ladung gibt es dann, wenn Max Mutzke auf Barbara Schöneberger trifft, die ebenfalls zu Gast in der ARD Sendung sein wird. Ob dann auch Eurovision-Lieder eine Rolle spielen werden?! Wer weiß?

Die gestrige Sendung ist in der Mediathek abrufbar. Die drei weiteren Folgen werden dienstags ausgestrahlt.

Sendetermine:

09. Feb. – Bülent Ceylan (22:50 Uhr)
16. Feb. – Barbara Schöneberger (22:50 Uhr)
23. Feb. – Daniel Hope (22:50 Uhr)

[Gesamt: 2   Durchschnitt:  5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.