Vor zwei Jahren veröffentlichte Loïc Nottet bereits einen Halloween-Song. Mit „Doctor“ präsentierte er sich düster und zeigte seine Affinität zum heutige Geistertag. Vor einigen Tagen kündigte er erneut einen Halloween-Song an, welcher heute veröffentlicht wurde. Aber Loïc wäre nicht Loïc, wenn es ein einfacher Song mit Horrorelementen wäre. Nein, er macht daraus einen Horro-Musical-Kurzfilm in vier Akten. In „Candy“ nimmt der junge Belgier uns mit auf eine Reise durch sein kleines psychodelisches Candyland. Verstörend, schrill, anders und vor allem unfassbar kreativ. In dem 21-minütigen Video führt der Künstler die Clown-Thematik aus „Doctor“ konsequent fort und treibt dies auf die Spitze. Sein Psychotrip ist voller Pop-Kultur-Anspielungen. Ob Michael Jacksons Thiller-Tanz, typische Musical-Elemente oder eben das Aufgreifen seines eigenen Halloween-Songs von 2017, sein neues Werk bietet unglaublich viel. Selbst nach mehrfachem betrachten, entdeckt man Neues. Mit seiner Liebe zum Detail, seinen tänzerischen Fähigkeiten und seiner Kreativität hat Loïc ein wirklich großartiges Video produziert, welches in seinem eigentlichen Song „Candy“ gipfelt. Wer sich nicht den vollen Kurzfilm geben möchte (den ich euch allerdings wärmstens ans Herz lege!), kann sich die einzelnen Songs auch in Kurzclips ansehen und anhören.

Hier das Video zum gesamten Werk:

Hier die einzelnen Lieder in chronologischer Reihenfolge.

Candy House (Vorspiel)

Candy Maker (1. Akt)

Witch (2. Akt)

Candy Land (3. Akt)

Candy (4. Akt)

 

[Gesamt:26    Durchschnitt: 5/5]