Junior ESC – Finalistinnen stehen fest

Der diesjährige Junior Eurovision Song Contest, der in Paris stattfinden wird, rückt immer näher. Somit ist es klar, dass auch die deutschen Vorbereitungen auf Hochtouren laufen. Deutschland debütierte im vergangenen Jahr beim JESC und bestätigte schnell, auch in Frankreich an den Start gehen zu wollen. Nun stellten sich fünf junge Talente einem Onlinevoting. Die Top 3 schaffte den Einzug in die Liveshow, dem deutschen Vorentscheid. Die Sendung wird am 10. September, um 19:30 Uhr auf dem Kindersender „KiKa“ zu sehen sein.

Quelle: Kika.de

Der Vorentscheid

Drei Sängerinnen haben sich für die Show qualifiziert. Marta, Pauline und Emilie konnten sich gegen über 100 Konkurrent:innen durchsetzen. Für den Contest wurden vier Songs geschrieben. Die jungen Künstlerinnen durften daraus jeweils zwei Lieder auswählen, die in der Show live von ihnen präsentiert werden. Drei Juroren werden deren Qualität und Erfolgschancen kommentieren, die Entscheidungshoheit liegt aber einzig und allein beim Publikum. Diese bestimmen somit nicht nur die Künstlerin, die für uns zum JESC fährt, sondern auch, mit welchem Lied diese antreten wird.

Moderiert wird der aller erste Live-JESC-Vorentscheid des Landes von Jessica Schöne und Ben. Als Jury fungieren die Sängerin Selina Mour, der Hip-Hopper Gabriel Kelly und Hannah, die dem jungen Publikum aus dem KiKA-“TanzAlarm” bekannt sein dürfte. Sowohl Moderation als auch Jury zielen auf junge Zuschauer:innen ab, was die Auswahl im Gesamtkonzept stimmig erscheinen lässt.

Drei Talente für Deutschland

Und das sind die drei jungen Künstlerinnen, die über mehrere Auswahlstufen hinweg zeigen konnten, dass sie das Zeug dazu haben, beim JESC in Frankreich anzutreten.

Emilie

Wohnort: Homburg (Saarland)
Alter: 13 Jahre
Hobbys: Trompete und Kornett spielen
Vorbilder: Adele und Tylor Swift

Passend zu ihren Vorbildern wählte sie einen Adele Song aus, um sich beim JESC zu bewerben. Als ich las „Emilie, 13 Jahre, singt Adele (…)“ dachte ich mir „Oh je, ob das was wird?!“ Nachdem ich mir dann das komplette Bewerbungsvideo angehört habe, war ich platt! Eine so junge Künstlerin mit einer reifen und starken Stimme, die sie abwechslungsreich und vielfältig einsetzt, das sieht und hört man selten. Im Video sieht man ihr jedoch an, dass sie noch recht wenig Erfahrungen hat. Versucht sie eingangs die Spannung des Songs und Emotion des Textes auch mit ihrem Ausdruck zu transportieren, überstahlt ihre Freude in den Gesangspausen immer wieder alles. Sie konnte sich ein breites Grinsen nicht verkneifen. Aber das ist schön, denn Emilie strahlt, hat Freude an der Musik und darüber hinaus ist sie extrem talentiert.

Das Bewerbungsvideo von Emilie findest du hier: Emilie – “Make You Feel My Love”

Pauline

Wohnort: (in der Nähe von) Koblenz (Rheinland-Pfalz)
Alter: 12 Jahre
Hobbys: Schlagzeug, Klavier und Theater

Im Gegensatz zu ihren Konkurrentinnen merkt man Pauline die Bühnenerfahrung an. Sie bewegt sich zum Song, spielt mehr mit der Kamera, wirkt lockerer und sicherer. In ihrem Bewerbungsvideo sing sie einen Eurovision-Hit mit einer sehr klaren Stimme. Sauber spielt sie mit den einzelnen Tönen, als wäre es ein Leichtes, so perfekt zu singen.

Das Bewerbungsvideo von Pauline findest du hier: Pauline – “Love Shine A Light”

Marta

Wohnort: Bad Salzuflen (Nordrhein-Westfalen)
Alter: 10
Hobbys: Singen und Tanzen
Vorbild: Ihre Gesangslehrerin

Marta ist die jüngste Teilnehmerin, aber wie ihre Konkurrentinnen ist auch sie ein großes Talent. Ihre Popstimme klingt sehr modern (um Herrn Urbans Floskel zu bemühen) und vor allem sehr angenehm. Ihren Bewerbungssong könnte ich mir genau so im Radio vorstellen. Und obwohl sie so jung ist, singt sie mit einer Sicherheit und Leichtigkeit, dass man kaum glauben kann, dass man gerade einer 10-Jährigen zuhört. Sie wechselt zwischen Höhen und Tiefen, wird an den richtigen Stellen kraftvoller und beweist ein hohes Maß an Rhythmusgefühl.

Das Bewerbungsvideo von Marta findest du hier: Marta – “Stop This Flame”

 

Mit diesen drei Künstlerinnen wird der Vorentscheid sicher eine tolle Show. Es bleibt zu hoffen, dass die Songs genauso stark sein werden, wie die Sängerinnen. Wenn das der Fall ist, wird die Entscheidung wirklich schwer und spannend. Egal wie es ausgehen wird, Deutschland wird eine starke Vertreterin haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.