Galasy ZMesta – Ya Nauchu Tebya (Weißrussland)

Da schweigt Weißrussland ewig und alle fragen sich, ob es noch zu einer Absage kommen könnte, manche hofften dies sogar und dann, wie aus dem Nichts, ploppt „Galasy ZMesta“ in meiner Timeline auf. Huch!? Wo kommen die denn her? Reingeklickt und gedacht: Ernsthaft?

Das Einzige, was ESC-Europa von Weißrussland in den letzten Wochen mitbekam, war der unglaubliche, aber doch erwartbare Hinweis, dass VAL nicht erneut antreten würden. Erwartbar, da VAL an Protesten gegen die Regierung teilnahm und so nicht mehr in das Regime passt. Nur noch unglaublicher als dieses Vorgehen ist die Tatsache, dass Weißrussland trotzdem noch beim ESC 2021 teilnehmen darf.

Nun hat das Land ihren intern gewählten Beitrag veröffentlicht und durch meinen Kopf schwirren Gedanken wie „Die wollen wohl Letzter werden“ oder „Na, die nehmen den ESC genauso wenig ernst, wie der ESC sie…“, dann scrolle ich mich durch meine Timeline, lese auf Insta, YouTube und Facebook und nahezu alle Kommentator_innen sind sich einig: Das war leider nichts!

Denke ich jedoch nochmal darüber nach, frage ich mich: ist das überhaupt ernstgemeint? Oder ist das ein komischer und amüsanter Versuch, sich als witziges Ländchen zu präsentieren, um die politische Lage herunterzuspielen!?

So oder so frage ich mich: WAS IST DAS?!

Es ist so skurril und absurd. So altbackend und fuffig. So schwach und billig produziert. So schlecht, dass es fast schon wieder gut ist.

Das Video, die Inszenierung, der Teppich, die Regale, das Sofa, der schwache Sänger, dass alles ist so unglaublich, dass mich das Video ratlos zurückließ.

Ich verarbeite noch weiter meinen Eindruck und bin gespannt, wie es euch damit erging. Lasst es mich wissen!

[Gesamt: 3   Durchschnitt:  5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.