Erste Probe: Frankreich

Auch Bilal stand heute erstmals auf der großen ESC Bühne in Tel Aviv. Er und seine beiden Tänzerinnen sind hell gekleidet. Bilal trägt ein Top mit extravaganten Schulterpolstern. Außerdem hat er, wie bereits angekündigt, eine lange Perücke auf. Bilal, ein Mann, der mit Geschlechtern spielt bringt einen Song auf die Bühne, der für Vielfalt plädiert. Konsequenterweise wird diese Vielfalt auch durch die beiden Tänzerinnen deutlich. Eine Tänzerin ist sehr schlank, die andere nicht. Außerdem ist eine Tänzerin Asiatin. Viel mehr kann man mit drei Menschen nicht in Bezug auf Vielfalt darstellen. Und Bilal so: „Doch, da geht noch was.“ Und zack, sieht man eine Tänzerin auf der LED Wand, wie sie den Text des Liedes in Gebärdensprache übersetzt. Klar, diese Facette bringt noch mehr Vielfalt in die bunte Farbenwelt des jungen Franzosen. Wie schon in London, singt Bilal einige Stellen anders, tiefer und mit Pausen vor langen Tönen, sodass er dem ganzen stimmlich besser gewachsen ist. Alles in allem bietet Bilal eine großartige Show mit toller Botschaft. Auch wenn er am Ende nicht die Krone aufgesetzt bekommt, der König der Herzen könnte er durchaus werden.

First Rehearsal France
Quelle: eurovision.tv

Click to rate this post!
[Total: 23 Average: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert