Ben & Tan – Yes (Dänemark)

Gestern liefen die letzten Vorentscheidungen der Saison und diese könnte man mit dem Schlagwort „Favoritensterben“ betiteln. Während sich in Schweden und Portugal die Favoritinnen mit einem, bzw. zwei Punkten Rückstand auf dem zweiten Platz wiederfanden, schafften es Jasmine Rose feat. RaxorLoops mit “Human” nicht einmal, ins Superfinale einzuziehen. Für sie war nach der ersten Runde Schluss.

Im Dansk Melodi Grand Prix, dem Dänischen Vorentscheid, traten insgesamt zehn Acts gegeneinander an. Drei davon zogen ins sogenannte Superfinale ein. Hier schaffte es das Duo Ben & Tan sowohl Sander Sanchez als auch Emil hinter sich zu lassen und den Sieg davonzutragen.

Dänisches Duo für Rotterdam

Das Duo, bestehend aus Benjamin Rosenbohm und Tanne Amanda Balcells, lernte sich 2019 bei X-Factor kennen. Ihr Country-Popsong „Yes“ wurde von Emil Lei, Jimmy Jansson und Linnéa Deb geschrieben. Ich persönlich mag den Song sehr. Er war im eher mittelmäßigen Teilnehmerfeld meine Nummer 1, weshalb ich mich über die Entscheidung des gestrigen Abends sehr freue. Die Energie des Songs und dessen Aufbau gefallen mir sehr. Ebenso die Stimmen der beiden, wobei ich hier Bens Stimme etwas spannender finde. Der Refrain ist mir auch zu sehr geschrien. In der ruhigeren Bridge harmonieren die Stimmen besser. Für Rotterdam würde ich das Staging noch einmal überdenken, aber mit dem zugelosten Startplatz in der zweiten Hälfte des schwächeren zweiten Semis, glaube ich an einen Finaleinzug.

Click to rate this post!
[Total: 3 Average: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert