Arcade zu früh veröffentlicht?

In den Regeln der EBU ist klar geregelt, wann ein ESC Beitrag frühstens bzw. spätestens veröffentlicht werden darf. Das frühste Datum für den ESC 2019 war der 1. September 2018. Vor diesem Tag durfte keiner der diesjährigen ESC Beiträge kommerziell veröffentlicht werden. Diese Regel wurde einigen ESC Künstlern zum Verhängnis, beispielsweise Corinna May, die mit “Hör den Kindern einfach zu” 1999 zwar den deutschen Vorentscheid gewann, aber nicht nach Israel fahren durfte. Nun, 20 Jahre später, findet der ESC erneut in Israel statt und nun muss die EBU wohl eine ähnlich gelagertes Problem diskutieren. Denn einer der Favoriten  hat seinen Song bereits 2017 auf einem Konzert gesungen. Das Video dazu wurde ebenfalls 2017 auf Youtube online gestellt. Hierbei handelt es sich um “Arcade” aus der Niederlande. Dem Video wurde zwar bisher kaum Aufmerksamkeit geschenkt (rund 550 Aufrufe) und ob es sich hierbie wirklich um eine “kommerzielle” Veröffentlichung handelt, ist fragwürdig, dennoch sollte sich die EBU diesbezüglich äußern. Nach dem Ausscheiden von Maruv wäre dies wohl der größte ESC Skandal in diesem Jahr.

Hier das Video, um das es geht:

Click to rate this post!
[Total: 5 Average: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.